Über 500 Klimaschutzvorschläge: Ideensammlung der Rostockerinnen und Rostocker jetzt online

Die folgende Ideensammlung zum Klimaschutz dokumentiert die eingegangenen Vorschläge, die im Vorfeld und während der Ideenwerkstatt Klimaschutz von Einwohner*innen unserer Stadt zusammen getragen wurden: Sie kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Die Ideensammlung und das Werkstattgespräch am 10. 12. 2019 wurden von den Fraktionen DIE LINKE.PARTEI, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der SPD initiiert. Mit einem gemeinsamen Antrag der drei Fraktionen wurde in Rostock der Klimanotstand ausgerufen (2019/AN/0287-02). Damit wurde der Oberbürgermeister beauftragt, den vorliegenden “Masterplan 100 % Klimaschutz” weiter zu entwickeln und umzusetzen, ein Paket von Sofortmaßnahmen zu erstellen und der Bürgerschaft im Januar 2020 als Informationsvorlage vorzulegen sowie der Bürgerschaft bis zum September 2020 einen ergänzenden Maßnahmenplan zur Förderung des Klimaschutzes in Rostock vorzulegen.

Die folgende Ideen-Sammlung dokumentiert alle eingereichten Vorschläge, ohne sie zu bewerten. In Einzelfällen haben wir uns Kürzungen und redaktionelle Anpassungen erlaubt. Als Fraktionen werden wir diese Impulse auswerten und als Anregung für unsere Bemühungen um mehr Klimaschutz in Rostock nutzen.

Die Ideen-Sammlung wurde am 17. 12. dem Oberbürgermeister und dem Umweltsenator übergeben.

Wir setzen uns dafür ein, dass die Ideen u.a. in die Informationsvorlage mit einfließen, welche die Verwaltung im Januar vorlegen soll.

Klimaschutz braucht Geld. Daher werden wir uns dafür einsetzen, dass die Finanzierung wichtiger Maßnahmen durch den Haushalt für die Jahre 2020/2021 gewährleistet wird, der voraussichtlich im April/Mai 2020 beschlossen wird.

Bis September 2020 soll die Stadtverwaltung ein umfangreiches Maßnahmepaket vorlegen, auch in dieses Paket sollen die Ideen einfließen.

Wir werden auf unseren Internetseiten weitere Aktivitäten, Diskussionsangebote und Ergebnisse informieren.