SPD Rostock Fraktion Bürgerschaft Silvester Knaller Feuerwerk Böller Verbot Frei

Umfrage über Böllerverbot in Rostock

Auf Grund einer Initiative aus der Stadtverwaltung gibt es jetzt auch in Rostock eine Debatte über ein mögliches Böllerverbot zu Silvester in Rostock. Andere Städte haben ein solches bereits verhängt. Die SPD-Bürgerschaftsfraktion startet deshalb eine Umfrage auf Facebook.

„Wir wollen die Rostockerinnen und Rostocker hierzu befragen, da es zum Verbot unterschiedliche und teilweise sehr kontroverse Auffassungen gibt“, erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Thoralf Sens hierzu. Gerne können sich die Rostocker auch per Mail – -, telefonisch oder per Brief an die SPD wenden.

„Wir werden dann das Abstimmungsergebnis und die Kommentare auswerten. Die Meinungen der Rostockerinnen und Rostocker sind uns wichtig“, so Sens weiter. Die Sozialdemokraten werden zusätzlich die Erfahrungen aus anderen Städten mit Böllerverbot einholen und reflektieren. „Das Feuerwerk zu Silvester ist eine wichtige Tradition, da gilt es die Argumente gut abzuwägen“, so Sens abschließend.

Die Umfrage ist hier zu finden: https://www.facebook.com/SPD.Fraktion.Rostock/posts/1190808547743617