SPD Fraktion Rostock Bürgerschaft Stadtteilmanagement Groß-Klein Bezirk Verwaltung

Antrag auf Wiederbesetzung des Stadtteilmanagers Groß Klein

Für die Bürgerschaftssitzung am Mittwoch beantragt die SPD, dass die Stelle des Stadtteilmanagers für Groß Klein unverzüglich wiederbesetzt wird. „Der jetzige Stelleninhaber scheidet zum 01.01.2019 aus, daher muss die Stelle schnellstmöglich wieder besetzt werden“, begründet das Bürgerschaftsmitglied Uwe Michaelis, der gleichzeitig Ortsbeiratsvorsitzender von Groß Klein ist, den Antrag der Sozialdemokraten. Nach dem Auslaufen des Programms „Die soziale Stadt“ in Groß Klein hatte die Bürgerschaft für diesen Stadtteil eine stadtfinanzierte Stelle eines Stadtteilmanagers/managerin geschaffen.

Hintergrund war die notwendige Fortführung der bisherigen Aufgaben eines Stadtteilmanagements. „Der Stadtteilmanager ist für Groß Klein unersetzlich und wichtig für die Bewohner“, so Michaelis weiter. Deshalb sind die Sozialdemokraten erstaunt, dass trotz des bevorstehenden Ausscheidens des bisherigen Stadtteilmanagers noch keine externe Ausschreibung der Stelle erfolgt ist. Eine interne Ausschreibung war erfolglos geblieben. „Hier ist die Stadtverwaltung gefragt. Die Stelle darf nicht zu lange unbesetzt sein“, ergänzt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Thoralf Sens abschließend. Durch den Antrag hoffen die Sozialdemokraten daher, das Verfahren zu beschleunigen.